Monthly Archives: April 2015

Jubiläums Obus

Ab 1. Oktober 1940 ist der erste Obus in Salzburg gefahren. Die erste Linie führt vom Siegmundsplatz (heute: Herbert von Karajanplatz) nach Maxglan zum Hans-Schmid Platz. Sie hatte eine Länge von 8,4 km. Sie ergänzte damals die elektrische Stadtbahn (Strecke: Hauptbahnhof – Zentrum) bzw. Regionalbahn (Strecke: Salzburg – Parsch/Hellbrunn – Anif – Grödig – St. Leonhard – Staatsgrenze (-Schellenberg – Berchtesgaden – Königssee) die die nach der Wagenfarbe gelbe bzw. rote Elektrische genannt wurden und verschiedene Albus Autobuslinien.

Die Salzburg AG feiert das 75jährige OBus-Jubiläum unter anderem mit Veranstaltungen und Themen-Sonderfahrten  und jeweils einmal monatlich mit einer Fahrt eines Oldtimer Obuses vom Baujahr 1957/ Typ 123 (3. April, 8. Mai, 5. Juni, 7. August und 4. September – Abfahrt stündlich vom Mirabellplatz. 14.15 – 17.15 Uhr.). Fahrzeuge vom Obus-Typ 123 verkehrten von 1956 bis 1976 in Salzburg. Der für die Sonderfahrt eingesetzte Bus ist jedoch nicht in Salzburg zum Einsatz gekommen, er ist als Leihgabe englischer Sammler seit 2007 in Salzburg im Einsatz.
Die Strecke ist die der ehemaligen Ringlinie vom Mirabellplatz über den Bahnhof – Elisabeth-Vorstadt – Lehen – Maxglan – Riedenburg – Siegmundstor – Zentrum – Staatsbrücke zum Mirabellplatz.

Weitere Informationen:

 

Advertisements

Salzburg im März 2015